09.01.2010: TB Erlangen – ASV Möhrendorf 62:63

Neue Besen kehren gut, heißt es, die TB-Herren starteten mit neuen Trikots in die Rückrunde, mit einer vollen Bank. Das Spitzenspiel um Platz 1 in der Kreisliga Herren West begann aus Sicht des TB Erlangen in den ersten Minuten im 1.Viertel recht verheißungsvoll und so stand es nach 5 Minuten 13:6.

Der TB spielte Zonenverteidigung. Beide Teams waren nervös, Fehlpässe und Fehlwürfe. Nach weiteren 5 Minuten kam der Gegner aus Möhrendorf zu seinem Ausgleich, am Ende des 1.Viertels stand es 18:18. Das Team setzte im 2.Viertel seine Mannverteidigung, die der Trainer bereits in der 8.Minute des 1.Viertels anordnete, fort. Auch hier konnten sich die TB Herren behaupten und holten einen Vorsprung zum 27:20 nach bereits 4 Minuten heraus. Aber es rumorte im TB-Team, Unruhe machte sich breit und so kam es zum ersten Technischen Foul, und gut eine Minute später lag der ASV Möhrendorf mit 1 Punkt in Führung. Die restlichen Minuten in der 1.Halbzeit vergingen mit Punkten diesseits und jenseits. 1 TB-Dreier brachte dann den Halbzeitstand von 38:35. Großartig spannende Szenen hat es nicht gegeben. Dem Spiel fehlte die Spritzigkeit. Und daran änderte auch das 3.Viertel wenig, außer einem weiteren technischen Foul für den TB und zerfahrener Vorstellung auf dem Feld. Das Team war unruhiger denn je, vom Coach ganz zu schweigen. Somit ging das 3.Viertel mit 8:14 Punkten an den Gegner, Stand 49:46 für den ASV. Doch dann rückte die Mannschaft zusammen und es ging in der 5.Minute ein Riß durch das Team, die Bank tobte, die Zuschauer auch. Aus dem bisher nicht allzu bejubelnden Spiel wurde Begeisterung. Der TB gewann die Führung zurück. In der 10.Minute stand es 61:59 für den TB, jedoch Fehlpass und Fehlwurf brachte dem ASV weitere 4 Punkte ein. 10 Sekunden vor Schluss hatte der TB 2 Freiwürfe, einer ging in den Korb, der zweite verfehlte das Ziel und es gab ein taktisches Foul vom TB. Der Gegner vergab und der TB hatte noch 5 Sekunden für den einen entscheidenden Angriff. Der Einwurf gelang perfekt, doch der Ball verfehlte das Ziel und somit hatte der ASV Möhrendorf die 2 Punkte im Sack. Es ließe sich viel darüber philosophieren, warum, wieso, weshalb. Vielleicht ein Fehlpass, zu viele Fouls, vielleicht auch mehr Power zu Beginn des Spiels oder auch die beiden technischen Fouls, die zu 2 Punkten geführt haben, alles mögliche Ursachen für das Endergebnis. Bessere Team-Disziplin in der 1.Hälfte hätte es dann doch eher gebracht. Ein Trost gibt es dennoch, beide Teams müssen alle weiteren Spiele gewinnen um sicher den Aufstieg zu schaffen, der TB hätte dann aber am Ende einen Punkt Vorsprung.

 

facebook twitter youtube flikr

Partner

 

LOGO Kanzlei 350px

 

Esscafe Erlangen

 

Fellner Bodensysteme